21.10.2019: Audi-Mitarbeiter in Ingolstadt feiern DTM-Champion René Rast und Erfolge im GT-Sport
Mit einer einzigartigen Aktion haben die Mitarbeiter am Audi-Standort Ingolstadt am Mittwoch den dreifachen Titelgewinn von Audi in der DTM 2019 und die Erfolge von Audi Sport customer racing im GT-Sport gefeiert: Zum ersten Mal überhaupt fuhren dabei Rennwagen durch die Produktionshallen im Werk Ingolstadt.

„Das war auch für mich ein ganz besonderer Tag“, sagte DTM-Champion René Rast nach seiner Fahrt mit dem in der DTM siegreichen Audi RS 5 DTM. „Die Mitarbeiter waren begeistert, standen dicht an dicht, haben Fahnen geschwenkt, uns bejubelt und angefeuert – das war echt beeindruckend.“
Flankiert wurde Rast von den Siegerwagen des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring und des 10-Stunden-Rennens in Suzuka. Am Steuer der beiden Audi R8 LMS GT3 saßen Frank Stippler und Dries Vanthoor. „Ich war heute zum ersten Mal im Werk Ingolstadt“, sagte Vanthoor. „Mit den drei Siegerautos vor den Audi-Mitarbeitern zu fahren war richtig schön.“ Frank Stippler sprach von „einer sehr großen Ehre“. „Das wunderschöne Wetter passte perfekt zur erfolgreichen Saison 2019 – in der DTM wie im GT-Sport. Es hat Spaß gemacht, den Leuten, die das ganze Jahr so hart für Audi arbeiten, etwas zurückzugeben.“ 

Achim Heinfling, Werkleiter Audi-Standort Ingolstadt, sagte: „Während der Saison haben 40.000 Mitarbeiter in der ganzen Region mitgefiebert. Es ist wunderbar, dass unsere erfolgreichen Motorsportler uns heute besucht haben. Sie gehören alle zur Audi-Familie. Gerade nach einer so erfolgreichen Saison sind alle sehr stolz darauf, was die Jungs für die Marke Audi in der Öffentlichkeit leisten.“
© Foto und Text: Foto: ADAC Motorsport


Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer