11.04.2018: EKS Audi Sport startet unter der Sonne Spaniens
Stunde der Wahrheit für Audi-Werksfahrer Mattias Ekström und sein Team in Spanien: Am 14. Und 15. April beginnt die fünfte Saison der Rallycross-WM auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. Und der neue Audi S1 EKS RX quattro hat seinen ersten Renneinsatz. Zum Saisonauftakt der World RX muss sich das Team EKS Audi Sport gegen die Teams von Volkswagen, Peugeot und Co. behaupten. Für den Norweger Andreas Bakkerud ist es das erste Rennen als Audi-Pilot.
DTM 2018
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Team (PDF)
Hersteller (PDF)

> Ergebnisse

ADAC GT Masters 2018
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Team (PDF)
Trophy (PDF)
Junior (PDF)

> Ergebnisse

FIA Rallyecross WM 2018
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Team (PDF)

>Ergebnisse

Audi TT Cup 2018
> Ergebnisse & Tabelle



Formel E 2018
> Tabellen
Fahrerwertung (PDF)
Teamwertung (PDF)


> Ergebnisse
Hongkong (HK) >>>
Marrakesch (MA) >>>
Santiago (RCH) >>>
Mexico City (MEX) >>>
Punta del Este (ROU) >>>




Bei den abschließenden Testfahrten aller World-RX-Teams in Silverstone fuhr Ekström mit dem neuen Audi S1 EKS RX quattro die schnellste Zeit. „Das war eine großartige Bestätigung für die ganze Mannschaft, die in den vergangenen Monaten extrem hart gearbeitet hat“, sagt Ekström. „Doch wo wir wirklich stehen, sehen wir erst in Barcelona. Schon deshalb ist es für mich das aufregendste Wochenende des Jahres.“

Mit dem Rennen in der spanischen Metropole startet Ekström auf einer seiner Lieblingsstrecken. Bei seiner Premiere im Jahr 2015 leistete er sich in der extrem schnellen ersten Kurve im Halbfinale einen Fehler, der ihn einen möglichen Sieg kostete. Sowohl 2016 als auch 2017 war der Audi-Pilot in Spanien aber nicht zu schlagen. „Für mich ist Barcelona das Highlight des Jahres“, sagt Ekström. „Wenn man auf Turn 7 – ehemals Turn 1 – zufährt und die vielen Fans auf den Tribünen sieht, ist das ein absoluter Gänsehautmoment. Man nimmt diese Kurve im fünften Gang mit 150 bis 160 km/h fast voll. Ich liebe das Layout der Strecke insgesamt.“

Auch Ekströms neuer Teamkollege Andreas Bakkerud hat gute Erinnerungen an Barcelona. „Ich stand dort im vergangenen Jahr als Dritter auf dem Podium“, sagt der Norweger. „Die Strecke ist toll, schnell und flüssig. Ich reise mit einem guten Gefühl dorthin. Bei uns in Skandinavien liegt noch Schnee, deshalb freue ich mich besonders auf etwas Sonne und Wärme.“

„Wir sind alle sehr gespannt, wie sich der neue Audi S1 EKS RX quattro bei seinem ersten Renneinsatz schlägt“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Rallycross ist noch immer unser kleinstes Projekt und die Konkurrenz sehr stark. Trotzdem ist bei EKS Audi Sport jeder voll motiviert, 2018 um Siege und die WM-Titel zu kämpfen.“

Über Barcelona RX
Strecke Circuit de Barcelona-Catalunya, 25 km nördlich von Barcelona
Streckenlänge 1,135 km (Joker-Runde: 1,235 km)
Untergrund 60,4 % Asphalt, 39,6 % Schotter
Kurven 7 links, 4 rechts
Topspeed ca. 171 km/h 
Schnitt ca. 95 km/h
Weitester Sprung ca. 30 m
Rundenrekord Johan Kristoffersson (S), 42,791 Sek. (2017)
Sieger 2017 Mattias Ekström (S), 4.32,260 Min.
Rennlänge 4 Runden (Qualifying), 6 Runden (Halbfinale und Finale)
Event Hashtag #CatalunyaRX



Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer