13.04.2017: Audi Sport racing academy fördert Talente
Die Audi driving experience richtet ihr Programm im Motorsport neu aus: Das Team um Fahrercoach und Mentor Sepp Haider konzentriert sich in der Audi Sport racing academy künftig auf die Nachwuchsförderung. Das umfassende Programm der Akademie beinhaltet neben einer theoretischen und sportlichen Ausbildung auch die Praxis im Audi Sport TT Cup und erstmals auch im ADAC GT Masters.
DTM
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Hersteller (PDF)

> Ergebnisse
Hockenheim (PDF)
Spielberg (PDF)
Lausitzring (PDF)
Norisring (PDF)
Zandvoort (PDF)
Moskau (PDF)
Nürburgring (PDF)

ADAC GT Masters 2017
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Trophy (PDF)
Junior (PDF)

> Ergebnisse


> Bilder
Test Oschersleben

FIA Rallyecross WM 2017
>Ergebnisse
Barcelona (PDF)

Audi TT Cup
> Tabellen
Fahrer (PDF)

> Ergebnisse
Hockenheim (PDF)
Nürburgring (PDF)
Norisring (PDF)
Zandvoort (PDF)
Nürburgring (PDF)


Formel E
> Tabellen


> Ergebnisse




„Wir freuen uns, nach der erfolgreichen Ära unserer Kundensportprogramme den nächsten Schritt zu gehen“, sagt Klaus Demel, Leiter der Audi driving experience. „Die Nachwuchsförderung steht nun im Mittelpunkt unserer Motorsport-Aktivitäten. Sepp Haider und seine Instruktoren-Mannschaft stehen jungen Piloten als Mentoren zur Seite, um sie auf eine Profi-Karriere im Rennsport vorzubereiten.“ Neben der 16 Jahre alten Ungarin Vivien Keszthelyi, die bereits seit 2016 unterstützt wird, freut sich auch die 24 Jahre alte Schwedin Mikaela Åhlin-Kottulinsky über die Förderung. Zum Team gehören nun auch der 16 Jahre alte Schweizer Ricardo Feller und der 19-jährige Österreicher Chris Höher. Der deutsche Rennfahrer Elia Erhart komplettiert den Kader und bringt mit seinen 28 Jahren Erfahrung ins Team, von der gewiss auch seine jüngeren Kollegen profitieren.

Mehr als 1.000 Kunden haben seit 2010 in der früheren Audi race experience den Audi R8 LMS kennengelernt – bei Erlebnis-Veranstaltungen und Individualtrainings ebenso wie im Kunden-Motorsport auf dem Nürburgring. 2017 beginnt ein neues Kapitel, das im Zeichen der Nachwuchsförderung steht: Die im Vorjahr erstmals vorgestellte Audi Sport racing academy wählt internationale Talente aus und führt sie gezielt an den Profi-Sport heran.

Das Programm soll die fahrerischen Fähigkeiten der Teilnehmer entwickeln und ihre physische sowie mentale Fitness optimieren. Zusätzlich soll ein Zugang zur Rennsport-Technologie ermöglicht werden, und die Nachwuchstalente sollen den Umgang mit Medien und Sponsoren lernen. Schulungen finden auch auf dem Gelände von Audi Neuburg statt. Bei Rennsport-Einsätzen im Audi TT cup und im Audi R8 LMS können sie schließlich ihr gelerntes Wissen in die Praxis umsetzen. Das Team TKL Motorsport von Marc Klöppel und Gerd Lambert betreut nun auch die beiden Audi R8 LMS der Audi Sport racing academy im ADAC GT Masters. Sie hatten bereits in der Vergangenheit die GT3Rennwagen der Audi race experience vorbereitet und eingesetzt.

Bilder GT Masters Test Oschersleben >>>



Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer