06.06.2016: Wertvolle Testkilometer für Audi in Le Mans
Audi hat sich auf das härteste Rennen des Jahres vorbereitet – die 24 Stunden von Le Mans. Die 13,629 Kilometer lange Rennstrecke wird nur für den Testtag und die Rennwoche abgesperrt. „Umso wichtiger ist es, diese Zeit produktiv zu nutzen. Wir sind mit ausführlichen Programmen in den Testtag gestartet“, sagte Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich.
DTM
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Hersteller (PDF)

> Ergebnisse
Hockenheim (PDF)
Spielberg (PDF)
Lausitzring (PDF)

ADAC GT Masters
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Trophy (PDF)
Junior (PDF)

> Ergebnisse
Oschersleben (PDF)
Sachsenring (PDF)
Lausitzring (PDF)

> Bilder
Test Oschersleben
Lauf 1 & 2 Oschersleben
Lauf 3 & 4 Sachsenring
Lauf 5 & 6 Lausitzring


WEC
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Hersteller (PDF)

> Ergebnisse
Silverstone (PDF)
Spa-Francorchamps (PDF)


Audi TT Cup
> Tabellen
Fahrer (PDF)

> Ergebnisse
Hockenheim (PDF)
Nürburgring (PDF)
In der Summe absolvierten die beiden Audi R18 in Frankreich 138 Runden. Das entspricht 1.881 Kilometern. Lucas di Grassi (BR), der mit Loïc Duval (F) und Oliver Jarvis (GB) startet, gelang mit seiner Runde von 3.21,375 Minuten die Tagesbestzeit mit der Startnummer „8“. Sein Vorsprung: 0,895 Sekunden. Das Schwesterauto von Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F) verlor am Nachmittag durch den Wechsel eines Dämpfers an der Vorderachse rund zwei Stunden Zeit und belegte Platz vier. „Dennoch haben wir wichtige Ziele erreicht und sind mit der Abstimmung unserer Rennwagen bereits recht weit fortgeschritten“, so Dr. Ullrich. Die Rennwoche beginnt für Audi am 13. Juni mit der Technischen Abnahme in der Innenstadt von Le Mans, das 24-Stunden-Rennen startet am 18. Juni.



Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer