12.04.2016: Nachwuchstalente des Audi Sport TT Cup stellen ihr Können unter Beweis
Abschlusstraining vor dem Start in die neue Saison: Die permanenten Starter im Audi Sport TT Cup haben den letzten Fahrtest vor dem Saisonauftakt absolviert. Auf dem Hockenheimring fuhren die internationalen Talente im Audi TT cup insgesamt knapp 4.400 Kilometer und sammelten dabei wichtige Daten und Erfahrungen.
Bei dem Test auf der 4,574 Kilometer langen Traditionsstrecke legten die internationalen Starter des Audi-Markenpokals insgesamt 955 Runden zurück. Am Ende des Fahrtests brachte es das Teilnehmerfeld auf eine kumulierte Fahrzeit von mehr als 37 Stunden. Neben den Testkilometern absolvierten die Talente im Durchschnittsalter von 20 Jahren auch spezifische Übungen, wie Starts und simulierte Abläufe eines Rennwochenendes.

„In allen Trainingseinheiten und auch im Rennen zum Abschluss des Testtages lagen die Piloten bei den Zeiten sehr eng zusammen“, sagt Philipp Mondelaers, Projektleiter des Audi Sport TT Cup. „Mehr als erfreulich ist für uns, dass die Neulinge auf Anhieb an der Spitze mitfahren. Das unterstreicht das sehr hohe fahrerische Niveau, das wir im Cup 2016 haben.“ Auch Detlef Schmidt, Technischer Projektleiter des Audi Sport TT Cup, zog ein positives Fazit: „Wir haben viele wichtige Daten und Erfahrungen gesammelt. Nicht zu vergessen: Nach knapp 4.400 Kilometern hatten wir keine Ausfälle.“

Am Tag nach dem Test haben die Nachwuchstalente ein professionelles Medientraining im Audi Forum Neckarsulm absolviert. „Der Audi Sport TT Cup ist mehr als nur eine Rennserie“, sagt Mondelaers. „Wir möchten den jungen Piloten fahrerische Grundlagen für eine Karriere als Profi-Rennfahrer an die Hand geben und ihnen gleichzeitig ein vorbildliches Auftreten abseits des Cockpits vermitteln. Da zählen Workshops wie das Medientraining unbedingt dazu.“

Vom 6. bis 8. Mai startet der Audi Sport TT Cup mit zwei Rennen in die neue Saison. „Der Auftakt in Hockenheim bietet eine bunte Mischung Motorsport: mit der DTM, der Rallycross-Weltmeisterschaft und dem Porsche Carrera Cup“, sagt Mondelaers. „Wir freuen uns sehr, mit dem Audi Sport TT Cup ein weiteres Highlight zu bieten.“


Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer