09.05.2016: Mies triumphiert in Brands Hatch
Unter der strahlenden Sonne von Brands Hatch jubelte Christopher Mies zusammen mit seinem Partner-Piloten Enzo Ide am Ende durch den Parc fermé. „Einfach nur fantastisch, hier gewonnen zu haben“, freute sich Mies ausgelassen über den ersten Saisonsieg in der hart umkämpften GT-Rennserie.
DTM
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Hersteller (PDF)

> Ergebnisse
Hockenheim (PDF)

ADAC GT Masters
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Trophy (PDF)
Junior (PDF)

> Ergebnisse
Oschersleben (PDF)
Sachsenring (PDF)

> Bilder
Test Oschersleben
Lauf 1 & 2 Oschersleben
Lauf 3 & 4 Sachsenring


WEC
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Hersteller (PDF)

> Ergebnisse
Silverstone (PDF)
Spa-Francorchamps (PDF)


Audi TT Cup
> Tabellen
Fahrer (PDF)

> Ergebnisse
Hockenheim (PDF)
Den Grundstein für einen späteren Erfolg im Hauptrennen legten die beiden Piloten vom Belgian Audi Club Team WRT bereits im Qualifying Race. In ihrem Audi R8 LMS, der an diesem Rennwochenende mit einem perfekt abgestimmten Setup überzeugte, sicherte sich das deutsch-belgische Fahrer-Duo die dritte Startposition.

Gleich nachdem die Ampel auf Grün schaltete, holte Ide noch vor der ersten Kurve mit einem cleveren Überholmanöver Rang zwei. Direkt hinter ihm lauerte Maxime Soulet im Bentley auf einen Fehler des Audi-Piloten. Jedoch: Ide blieb cool und übergab das Steuer zur Rennhalbzeit an Schlussfahrer Mies, der von einem blitzschnellen Boxenstopp seiner WRT-Mechaniker profitierte.

Als Führender kam Mies zurück auf den 3,703 Kilometer langen Sprintkurs und brannte eine schnelle Rundenzeit nach der anderen auf den südlich von London gelegenen Renn-Asphalt. Auch eine Safety-Car-Phase zum Ende des Rennens, die das Feld noch einmal zusammenrücken ließ, konnte den Sieg nicht mehr gefährden. „Das Auto war das gesamte Wochenende einfach nur perfekt. Unser Team hat einen grandiosen Job erledigt. Ich musste den Vorsprung nur noch verwalten und sicher ins Ziel bringen“, sagte Mies.

Schon am kommenden Wochenende steigt Mies wieder ins Audi-Cockpit. Beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring geht es für den Deutschen auf seinen Heimat-Kurs in die Eifel.



Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer