18.04.2016: Christopher Mies im ADAC GT Masters vorn
Starker Saisonauftakt im ADAC GT Masters von Christopher Mies und seinem US-amerikanischen Teamkollegen Connor De Phillippi. Bereits im Qualifying für das Samstagsrennen in Oschersleben stellte der Serienneueinsteiger De Phillippi den Audi R8 LMS mit der Startnummer 29 auf die Pole-Position. Nach dem Start lag De Phillippi zunächst auf Rang drei. Als die ersten zwei Fahrzeuge eine Zeitstrafe wegen Frühstarts erhielten, ging der Audi in Führung.
DTM
> Tabellen

> Ergebnisse

ADAC GT Masters
> Tabellen
Fahrer (PDF)
Teams (PDF)
Trophy (PDF)
Junior (PDF)

> Ergebnisse
Oschersleben (PDF)

> Bilder
Test Oschersleben
Lauf 1 & 2 Oschersleben


WEC
> Tabellen

> Ergebnisse


Audi TT Cup
> Tabellen

> Ergebnisse
Erst in der heißen Schlussphase musste Christopher Mies den späteren Sieger Luca Ludwig passieren lassen und beendete das Rennen als Zweiter. „Der Kampf mit meinem ehemaligen Teamkollegen Luca hat eine Menge Spaß gemacht“, sagte der 26 Jahre alte Deutsche. „Doch er war am Samstag einfach schneller.

Auf abtrocknender Strecke nach einem nächtlichen Regenschauer erzielte Christopher Mies am Sonntagmorgen im Qualifying für den zweiten Lauf einen Platz in der zweiten Startreihe. Im turbulenten Rennen mit einem Startcrash und mehreren Safety-Car-Phasen behielt das deutsch-amerikanische Duo erneut einen kühlen Kopf und erkämpfte sich wieder den zweiten Platz. Dank der zwei Podestplätze übernahmen Mies und De Phillippi mit sieben Punkten Vorsprung auch die Tabellenführung im ADAC GT Masters.

„Ich freue mich über die beiden zweiten Plätze“, sagte Christopher Mies. „Gegen eine so starke Konkurrenz zweimal aufs Podium zu fahren und die Meisterschaft anzuführen ist eine perfekte Teamleistung. Vielen Dank an die Mannschaft von Land-Motorsport und an meinen Teamkollegen. Noch sind wir nicht bei 100 Prozent, doch ich freue mich darauf, wenn wir bald noch besser aufgestellt sind.“

Bereits in zwei Wochen steht für Christopher Mies das zweite von insgesamt neun Rennwochenenden im ADAC GT Masters auf dem Programm. Vom 29. April bis 1. Mai startet der Rennfahrer aus Heiligenhaus auf dem Sachsenring.



Impressum/Kontakt

© since 1999 by Audianer